Suche

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

HeidICON

HeidICON-Suche
(Freitext im Pool "Europ. KG")
 

Person

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Veranstaltungen

Di, 21.11.2017

18:15 Uhr

Infoabend: Studieren im Ausland

Caroline Marié, M.A.

Do, 23.11.2017

13:00 Uhr

Filmplakate als Kunst

Nadine Schwuchow, B.A., Institut für Europäische Kunstgeschichte

Do, 07.12.2017

13:00 Uhr

Schrift als Bild? – Dietrich Lehmanns Plakat zu Rashomon

Laura Rehme, B.A., Institut für Europäische Kunstgeschichte

Alle Termine & Veranstaltungen

Institut für Europäische Kunstgeschichte (IEK)

Institutssprecher

Prof. Dr. Matthias Untermann

Adresse

Seminarstraße 4
69117 Heidelberg
Anfahrt

Kontakt

Tel.: +49 (0) 6221 / 54 - 2423

 

 

Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften

Herzlich Willkommen

13. November, 2017 | Gastvortrag von Burglind Jungmann

Burglind Jungmann: Cultural Translations: The Confrontation of Joseon Painters with European Concepts of Illusionism Cultural Translations: The Confrontation of Joseon Painters with European Concepts of Illusionism
Referentin: Prof. Dr. em. Burglind Jungmann, UCLA
Termin: 13. November, 2017, 18 Uhr c.t.
Ort: Institut für Europäische Kunstgeschichte, Graimberg Raum 001

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Fachschaft Kunstgeschichte Ostasiens und findet im Rahmen der regelmäßigen Kooperation zwischen dem Institut für Europäische Kunstgeschichte und dem Institut für Kunstgeschichte Ostasiens statt.
Arrow Poster

Presse | Andy Warhols Beethoven-Porträts

08.11.2017, SWR 2. Fanny Opitz im Radiointerview mit Dr. Ulrich Blanché
Klassiker im Popart-Stil. In der aktuellen Hörfunk-Serie "Dies Bildnis ist bezaubernd…" präsentiert der SWR2 Musikerporträts aus acht Jahrhunderten. Was verraten diese Darstellungen über die Musiker und ihre Zeit? Diesmal stellt Fanny Opitz im Interview mit dem Heidelberger  Kunsthistoriker Ulrich Blanché Andy Warhols Beethoven-Bilder vor, eine vierfache Neu-Interpretation des berühmten Porträts von Joseph Karl Stielers von 1820. [zum Podcast]

21. November 2017 | Infoabend: Austauschprogramme des IEK

Studieren im Ausland Studieren im Ausland ab WiSe 2018/19
Termin: 21. November 2017, 18 Uhr c.t.
Ort: Institut für Europäische Kunstgeschichte, Graimberg Raum 001

Arrow Poster

Neueste Publikation


Henry Keazor (Hrsg.): Film Plakat Kunst. Dietrich Lehmann und der Heidelberger Filmclub der 50er JahreHenry Keazor (Hrsg.)
Film Plakat Kunst. Dietrich Lehmann und der Heidelberger Filmclub der 50er Jahre

In den 50er Jahren schuf der Medizinstudent Dietrich Lehmann (1929-2014) handgemalte Filmplakate für den studentischen Filmclub Heidelberg, dessen Wirken über Heidelberg hinaus eine beachtliche Strahlkraft in das bundesrepublikanische Nachkriegsdeutschland hatte. Der die gleichnamige Ausstellung des Universitätsmuseums Heidelberg begleitende Katalog ordnet die Plakatschöpfungen Lehmanns innerhalb der Entwicklungsgeschichte des Filmplakats ein und setzt sich in Beiträgen mit der Geschichte des Heidelberger Filmclubs wie der Filmclubs in Deutschland generell auseinander. Darüber hinaus werden Hintergründe zur nationalen und lokalen Kinogeschichte beleuchtet und die Persönlichkeit Dietrich Lehmanns vorgestellt. [weitere Informationen]

Weitere neue Publikationen finden Sie unter Forschung.

Studium | Freie Seminarplätze im Wintersemester 17/18

Liebe Studierende, um noch vorhandene Lücken im Stundenplan zu füllen, informieren Sie sich über freie Plätze in den Lehrveranstaltungen.
[freie Seminarplätze]

Nachruf | Peter Anselm Riedl (1930 – 2016)

Das Institut für Europäische Kunstgeschichte trauert um Prof. Dr. Peter Anselm Riedl. Er übernahm 1969 den Lehrstuhl für Neuere und Neueste Kunstgeschichte am damaligen Kunsthistorischen Institut und wurde 1998 emeritiert. Sein über die Emeritierung hinaus reichendes Engagement für seine Schülerinnen und Schüler sowie sein Interesse an den Geschicken des Instituts werden uns fehlen. Bis heute ist das Erscheinungsbild des Instituts für Europäische Kunstgeschichte auch seiner Voraussicht zu verdanken. [zum Nachruf]

 

Seitenbearbeiter: Webadministrator
Letzte Änderung: 09.11.2017
zum Seitenanfang/up